zur Person:

Nichts gefunden
vorherige | 11-1 / 1 |

Texte von Gerhart Herold

10.07.2016

Wie kann man die Menschen satt kriegen? Oder: Ist Gott wirklich allmächtig?

Predigt zu Johannes 6,1-15 (Holzkirchen, 10.07.2016)

28.04.2016

Das Kreuz - Die Kraft zum Aufschrei

Antonio Saura: Kreuzigung (Pinakothek der Moderne)
Bild und Botschaft, 28. April 2016

27.12.2015

Syrische Weihnacht mit Matthäus 2015

gehalten am 27.12.2015

15.11.2015

Eine Predigt gegen die Angst (2. Kor. 5,10)

 am Sonntag nach dem Terror von Paris 2015

21.10.2015

Die Zehn Gebote der Bibel und die Fünf Säulen im Islam

Ökumenische Bibelwoche, Holzkirchen 2015

12.07.2015

Jona und der Wal

Ich beginne mit einer schrecklichen Erinnerung aus Kindertagen: Gräber außen an der Friedhofsmauer. So hat man ungetaufte Kinder begraben. Sie durften nicht in geweihte Erde; denn man übergab sie der Hölle. Bis heute finden wir das Prinzip, das dahinter steht, in manchen kirchlichen Kreisen: Die Taufe ist heilsnotwenig ...

Predigt 6.Sonntag nach Trinitatis 2015

12.04.2015

„Kinder, habt ihr etwas zu essen?“ (Joh 21, 1-14)

Ostern hat wie Weihnachten viele schöne Bilder: den Osterhasen, das Osterei, Jesu leeres Grab, der Auferstandene als Gärtner vor Maria Magdalena. Ein solches Bild sehen wir heute in der Predigt: Jesus am Ufer des Sees Genezareth und seine Jünger im Fischerboot ...

Predigt an Quasimodogeniti 2015, Holzkirchen

25.01.2015

"Lasst das Unkraut im Weizen!" (Mt 13, 24-30)

Predigt am Letzten Sonntag nach Epiphanias 2015, Holzkirchen

25.12.2014

„Der Christbaum ist der schönste Baum, den wir auf Erden kennen.“ (Joh 1)

Weihnachtspredigt 2014, Holzkirchen

27.07.2014

Wir wissen, das ist nicht Jesus. Der Mann aus Nazareth sah sich nie auf dem Throne Gottes als Herr über Himmel und Erde

Predigt zu Mt 28, 16-20, 6. Sonntag nach Trinitatis 2014, Holzkirchen

 

vorherige | 11-20 / 27 | nächste