Ehrfurcht vor dem Leben

Ehrfurcht vor dem Leben

Ehrfurcht vor dem Leben

01.01.2014

Ein Grundsatz des Glaubens

Zitate von Albert Schweitzer :

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ (Gesammelte Werke V, S. 158)

„Wir bewegen uns auf [der] Erde herum, sind aber nicht wirklich lebendig. / Leben nur noch auf der Welt, aber nicht mehr in der Welt.“ (Werke aus dem Nachlaß. Die Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben. Kulturphilosophie III. Dritter und vierter Teil, München 2000, S. 369)

„Das Leben als das Geheimnis leben, das ist es.“ (AaO., S. 369)

„Die Frömmigkeit beginnt, wo ich zum Urgrund des Seins in ein geistiges Verhältnis trete.“ (AaO., S. 369)

„Liebe [ist] die einzige Melodie, mit der ich in die unendliche Symphonie des Seins einstimmen kann.“ (AaO., S. 373)

Wahr ist: „Daß das Christentum es nicht für sich in Anspruch nehmen kann, auch die Liebe gegen die Kreatur gepredigt zu haben.“ (AaO., S. 374)

Tiere, unsere Verwandten

21.06.2013 Dr. Sigrid Siezen

Dr. Sigrid Siezen, Tierärztin, berichtet zwei Erlebnisse aus ihrer Praxis:


Ich wurde zu einem Mutterschwein mit Wehenschwäche gerufen. Während die Bäuerin für mich Wasser, Handtuch, Seife holte, setzte ich mich neben das still daliegende Tier. Stumm dasitzen is' doof. Also sagte ich: "Du arme Sau, kannst Deine Kinder nicht kriegen, hast Schmerzen; ich werde Dir helfen." Sie kennen das: Erst, wenn man ein Kind, das sich wehgetan hat, bedauert, fängt es an zu weinen! So das Tier - es stöhnte aus voller Brust!!

Im Kuhstall: Tbc-impfung ist eine anstrengende, z. T. gefährliche Tätigkeit. Am liebsten ging ich zu Kleinbauern mit nur 7 oder 8 "Schwänz" im Stall. Opa nahm den Kopf der Kuh in den Arm, die 'dran' war und sagte: "Die böse Doktorin tut dir jetzt weh; ist aber gleich vorbei." Da stopste die Nachbar-Kuh den Bauern mit der Nase. Ich sagte ihr: "Lotte, sei nur ruhig, ich komme ja gleich auch zu dir." Lotte wartete geduldig, bis sie in den Arm genommen wurde.

21.6.2013

Ehrfurcht vor dem Leben: Ein Grund-Satz des Glaubens

Ehrfurcht vor dem Leben: Ein Grund-Satz des Glaubens

02.12.2012 Prof. Klaus-Peter Jörns

EHRFURCHT VOR DEM LEBEN
Albert Schweitzers Ethik von der Erhaltung und Förderung des Lebens

„Ehrfurcht vor dem Leben" ist bei Albert Schweitzer zuerst und zuletzt das, was er, bekenntnisartig, so formuliert bat: „Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will." (Gesammelte Werke, Bd. 5, S. 158) Es geht also zuerst nicht um Ethik und Verhaltensregeln, sondern um das Bekenntnis, dass sich das Leben vielgestaltig selbst entfaltet.