Jahrestagung der GfGR 2019

Administrator (admin) on 25.10.2019

Was wird aus unserem Leben auf der Erde? Was wird aus meinem Leben nach dem Tod?

25.-27.10.2019 in Schloß Fürstenried zusammen mit der Evangelischen Stadtakademie München
Anmeldemöglichkeit folgt noch.

Vorläufig geplantes Tagungsprogramm nachstehend.
Stand: 20.05.2019
hier auch als PDF

Die große Resonanz, die das bayerische Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ausgelöst hat, drückt aus, wie tief viele Menschen im Blick auf unsere gemeinsame Zukunft beunruhigt sind. Das hängt mit Nachrichten zusammen, die von der Gefährdung menschlichen Lebens auf der Erde sprechen; aber auch mit der Sorge, unser individueller Beitrag zum Leben könnte unter der digitalen Fernsteuerung der alltäglichen Lebensvorgänge wirkungslos werden. Ist die neue Angst berechtigt? Wo und wie können wir Halt finden und gegensteuern?

Back

Freitag, 25.10.2019

Prof. Dr. Michael Schrödl,
Zoologische Staatssammlung München

Was unser Leben auf der Erde bedroht. Wie wir gegensteuern können. Vortrag und Rückfragen

 

Prof. Dr. Schrödl im Gespräch mit Matthias Kiefer, Umweltbeauftragter der Erzdiözese München-Freising; Moderation: Pfr. Friedrich Laker, Dortmund

Samstag, 26.10.2019

Pfr. Dr. Gerhart Herold, Holzkirchen

Prof. Dr. Dr. Bernhard Lang, Berlin

Was wird aus meinem Leben nach dem Tod? Eine Antwort angesichts des Streits zwischen radikaler Endlichkeit und radikaler Sehnsucht in der Theologie. Vortrag und Rückfragen

Pastorin Susanne Wöhler, Schönemoor/ Ganderkesee Rückbesinnung auf die Erde, aus der wir gemacht sind. Mit Eindrücken aus der „Visionssuche“ in der Wildnis. Vortrag und Rückfragen.

Sup. i. R. Dr. Herbert Koch, Garbsen, Nahtoderfahrungen – Esoterik oder Herausforderung? Vortrag und Rückfragen

Das Engagement für das Leben als Zentrum eines modernen Glaubensverständnisses.
Vortrag und Rückfragen

Sonntag, 27.10.2019