Das Christenhaus

Administrator (admin) on 01.07.2015

Hubertus Halbfas

Geschichten und Gedichte sind ein eigener Schlüssel zur Welt und buchstäblich ver-dichtete Wirklichkeit. Ihre inspirierende Kraft kennt kaum einer besser als Hubertus Halbfas.

Das Spektrum der AutorInnen in »Das Christenhaus« reicht von Echnaton bis Elie Wiesel, von Amos bis Karl Marx, von Goethe bis Kaschnitz, von Rose Ausländer bis Alice Walker. Die Fundstücke thematisieren die Frage nach Gott, die Schöpfung, Jesus, Nächstenliebe und Christentum, die Juden, die Kirche und den Glauben, das Gebet und die Engel. Da werden Jesusbilder zerschlagen, die sich als unbrauchbar erwiesen haben, und der Jesus der Dichter erfährt Metamorphosen, die seine dogmatische Starre in neue Lebendigkeit wandeln.

Die literarischen Fundstücke sind doppelt kommentiert: einmal durch Vorstellung des Autors, Angaben über Entstehungszeit, geschichtliche Hintergründe und literarische Eigenheiten, dann vor allem durch Interpretationshilfen, nicht selten durch Zitate bedeutender Autoren. Wer überraschende Zugänge zu scheinbar altbekannten Themen sucht, wird hier fündig.

Literatur und Religion - Band 1
1. Auflage 2015
Format 20 x 26,5 cm
274 Seiten
mit zahlreichen s/w-Abbildungen
Hardcover
ISBN: 978-3-8436-0666-0

Back