Bernd Winkelmann

Geschäftsstelle GfGR (ulrike) on 20.06.2019

, zuletzt modifiziert von Administrator am 21.06.2019 um 22:08:37
Zwischenruf - ein Beitrag zur aktuellen Klimadebatte

Ein Text zur aktuellen Auseinandersetzung in der Klimadebatte der in Absprache mit anderen Mitgliedern der Akademie Solidarische Ökonomie erarbeitet wurde.

Dieser „Zwischenruf“ will in Thesenform (max. 3 Seiten!) vor allem Zusammenhänge aufzeigen, die in der bisherigen Diskussion zu wenig gesehen werden:
    1. Es geht um mehr als um einen bedrohlichen Klimawandel. Es geht um eine generelle Überlastung unseres Ökosystems durch uns Menschen mit den vielfältigen Zerstörungen bis ins Soziale hinein. Es geht um eine grundlegende Krise und Fehlentwicklung unserer Zivilisation.
    2. Es geht um das Erkennen der systemischen Ursachen dieser Fehlentwicklungen – dies auf der mentalen Ebene unserer Wertvorstellungen und Lebensweise wie auf der strukturellen Ebene unserer kapitalistisch geprägten Wirtschaftsordnung.
    3. Wenn es um eine radikale Veränderung unserer Wirtschafts- und Lebensweise geht, geht dies nicht ohne schmerzlichen Verzicht auf bisherige Wohlstandprivilegien und Bequemlichkeiten.
    4. Es geht um Veränderungsschritte auf drei Ebenen: a) um Veränderungen innerhalb der Sozialen Marktwirtschaft, b) um Veränderungen im persönlichen Lebensstil, c) um die Entwicklung einer Ökonomie, die die Prämissen und Strukturen der kapitalistischen Wirtschaftsweise hinter sich lässt.
Nur im Zusammenwirken dieser drei Schritte wird es Erfolge geben.
Dieser Text nimmt Daten und Fakten auf, die in international anerkannten wissenschaftlichen Berichten veröffentlicht wurden. Die wichtigsten Anregungen zum Verständnis und zur Deutung der gegenwärtigen Zivilisationskrise habe ich bei Harald Lesch („Die Menschheit schafft sich ab“), Richard David Precht („Jäger, Hirte, Kritiker“), Yuval Noah Harari („Homo Deus“), Leonardo Boff („Befreite Schöpfung“) u.a. gefunden. Die ökonomischen Erkenntnisse sind in der Akademie Solidarische Ökonomie erarbeitet worden.
Ich bitte um Weiterverbreitung dieses „Zwischenrufes“.

Zum Text "Zwischenruf"

Zu Folien zum Vortrag

Back