„Ich bin definitiv verrückt“ - Gewalt, Ausgrenzung, Isolation und psychisches Beschädigt-Sein

Administrator (admin) on 14.10.2017

Gewalt, Ausgrenzung, Isolation und psychisches Beschädigt-Sein haben mich lange Zeit im Griff gehabt.

Kunst und Glaube haben mir geholfen einen Befreiungsweg aus meinem persönlichen Kinderhöllenlabyrinth zu finden. Über meinen Befreiungsweg erzähle ich als Theologin und Künstlerin. „Meine Kunstkinder“ wollen heraustreten, wollen Resonanz erhalten und gesehen werden. Ich bin selbst mein größtes Kunstwerk und bin immer wieder fasziniert darüber, was ich in mir entdecken kann. Als multiple Persönlichkeit und trockene Alkoholikerin mit chronischer Posttraumatischer Belastungsstörung gestaltet sich mein Alltag schwierig. Erst als ich es gewagt habe aus „meinem Täter-Opfer-Kreislauf“ auszusteigen, mit meinen mich selbst verletzenden Täterfantasien umzugehen, wurde ich echt freier und heiler. Geholfen hat mir dabei, einen verstörenden und verrückten Thriller zu schreiben. Mein gesamtes Leben fühlt sich wie ein verstörender Thriller an. Damit muss ich in einer verrückt gewordenen Welt leben.
 

Back

Gewalt, Ausgrenzung, Isolation und psychisches Beschädigt-Sein haben mich lange Zeit im Griff gehabt.