Bestattung

Ausnahmesituationen

Ausnahmesituationen

Im Grunde ist jeder Trauergottesdienst eine Ausnahmesituation. Denn die Trauernden werden mit dem Tod eines geliebten Menschen konfrontiert. Dies auch, wenn es um einen alten Menschen geht, oder einen Menschen, der lange krank war und der Tod das Ende eines langen Leidesweges markiert.

Doch stirbt ein Mensch plötzlich und unerwartet an einer Erkrankung, stirbt ein Mensch durch Unfall, begeht ein Mensch Suizid, stirbt ein Mensch sehr jung, dann weiche ich stark von meiner Grundform ab. (Susanne Jensen)

Authentizität des/der Geistlichen

Authentizität des/der Geistlichen

Viele Angehörige wünschen, dass ihr Trauergottesdienst persönlicher gestaltet wird, der Verstorbene erkennbar rüber kommt. Distanzierte theologische Ausführungen, die über die Köpfe der Menschen hinwegschweben, sind unerwünscht, wirken fremd und abweisend. (Susanne Jensen)

Achtsamkeit, Ehrlichkeit, Empfindsamkeit

Achtsamkeit, Ehrlichkeit, Empfindsamkeit

von Susanne Jensen PDF

Bestattungsagende - was ich so nicht sagen würde

Bestattungsagende - was ich so nicht sagen würde

von Susanne Jensen PDF

Grundform

Grundform

von Susanne Jensen, PDF

Junger Mensch

Junger Mensch

von Susanne Jensen, PDF

Suizid

Suizid

von Susanne Jensen, PDF

Ohne Sühnetheologie

Ohne Sühnetheologie

von Susanne Jensen PDF

Bestattung und Gottesbild

Bestattung und Gottesbild

von Susanne Jensen PDF