Eichinger, Werner <<   |  A - E  |  

zur Person:

Heinrich Erdmann

Heinrich Erdmann

geb. 1936, ist Internist, Hämato-Onkologe und Nuklearmediziner. Er ist Mitbegründer einer Onkologischen Schwerpunktpraxis mit Tagesklinik in Hamburg-Altona. Nach seiner Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin war er Oberarzt der medizinischen Universitätsklinik in Ulm und später Chefarzt des Akademischen Lehrkrankenhauses und Kreiskrankenhauses in Biberach an der Riß. Neben wissenschaftlichen Fragen in der Medizin galt sein Interesse vor allem Problemen der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie. In diesem Zusammenhang hat er sich eingehend mit Philosophie beschäftigt. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Arzt ist Erdmann auch als Organist tätig.

Literatur

Zarathustra ist tot

Zarathustra ist tot

Paradigmenwechsel der Deutung unseres Erkenntnisvermögens und seine Konsequenzen
Zusammenfassung von Prof. Dr. Dr. H.C. Siegfried J. Schmid ...