Aktuelles

Konfirmanden (KU 8) Welche Regeln ermöglichen ein gelingendes Miteinander? 17.03.2020 Anregungen zu 5 Mo 5, 6-21: Spielzugang

Konfirmanden (KU 8) Welche Regeln ermöglichen ein gelingendes Miteinander?

Skizze eines Zugangs:

Dass es um die Zehn Gebote gehen wird, bleibt den Jugendlichen zunächst verborgen. Begonnen wird mit einem Spiel für 2 oder 4 Gruppen. (Die Ersterprobung des Zugangs erfolgte in einem KU-Jahrgang von 22 Jugendlichen: deshalb wurden 4 Gruppen gebildet) ...

Neue Physik und neue Theologie 05.03.2020 Dr. Christian Greiff

Neue Physik und neue Theologie

I. Quantentheorie

Lehren aus dem Buch von Ulf Evertz: “Welt der Wahrnehmung” Pentling 2019 255 Seiten

Die gesamte materielle Welt besteht aus unendlich vielen unterschiedlichen Systemen, die alle ihre eigene Dimension von Raum und Zeit haben. Wir können nahezu alles in der Natur als System betrachten, als zusammengesetzte Kompositionen: Sonnensysteme, Lebewesen, Zellen, Moleküle, Atome.

Detlef Hein 04.03.2020 Religionsgewalt in politischen Räumen

Detlef Hein

Erkennen, verstehen, überwinden

Dr. Raimund Petow: Ein Einstieg in die Quantenmechanik 03.03.2020 Regionalgruppe Göttingen - Referat 27.01.20

Dr. Raimund Petow: Ein Einstieg in die Quantenmechanik

Intention: Es geht um wenige propädeutische Überlegungen, in denen aber schon wesentliche Aspekte der Quantenmechanik zum Vorschein kommen. Nicht behandelt werden philosophische, theologische bzw. weltanschauliche Konsequenzen, mit denen man sich unter Umständen im Anschluss beschäftigen könnte. Gesamtes Referat als PDF.

Wissensimpuls - Vortrag 12.5.2018 Stuttgart 01.03.2020 Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun

Wissensimpuls - Vortrag 12.5.2018 Stuttgart

Wer Kinder auf ihrem religiösen Weg begleitet - sei es in Familie, Gemeinde oder Schule - sollte etwas dazu wissen, wie Kinder religiöse Inhalte aufnehmen und verarbeiten. Was früh vermittelt wird, haftet bekanntlich nachhaltig. Und deshalb sollte besonders sorgfältig bedacht werden, was Kindern mitgegeben wird. Komplett als PDF.

Mit Kindern Gott neu denken 01.03.2020 Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun

Mit Kindern Gott neu denken

Die Entwicklung von Gottesbildern begleiten

Vom Kinderglauben hatte man lange ein festes Bild. Behauptet wurde, Kinder stellten sich Gott notwendig menschenähnlich vor, könnten Texte nur buchstäblich verstehen, verwechselten Fiktion und Realität. Gott sei für Kinder "naturwüchsig" ein Mann im Himmel, der schützt und Wünsche erfüllt, falls das Kind betet und sich wohl verhält. Diese Annahmen leiteten weitgehend die religiöse Erziehung. Theorien, nach denen jedes Kind – unabhängig von Familie und umgebender Kultur – die gleiche Stufenfolge des Denkens durchlaufe, stützten dies Bild. Ganzer Text als PDF.

Kita-Andacht: Wenn jeder gibt, was er/sie hat, dann werden alle satt 01.03.2020 Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun

Kita-Andacht: Wenn jeder gibt, was er/sie hat, dann werden alle satt

Anregungen zu Mk 6, 35-44
Vorbereitungen: z.B. nötige Materialien, Absprachen, Üben von Rollenszenen. Komplett als PDF.

Kindergottesdienst: Vorstellung am Dornbusch mit einem Namen, der kein Name ist. 01.03.2020 Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun

Kindergottesdienst: Vorstellung am Dornbusch mit einem Namen, der kein Name ist.

Anregungen zu 2 Mo 3, 1-14
Vorbereitungen: z.B. nötige Materialien, Absprachen, Üben von Rollenszenen. Komplett als PDF.

Wie entwickeln Kinder ihre Gottesvorstellungen? 01.03.2020 Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun

Wie entwickeln Kinder ihre Gottesvorstellungen?

Basis der Einsichten: Rostocker Langzeitstudie, die ab 1999 Kinder in Rostock (Kl.1-12) begleitete und untersuchte, ab 2009 in Westdeutschland fortsetzte, ab 2013 im Elementarbereich.)

Über Jahrtausende gerieten Gotteskonzepte in Kinderköpfe durch Hineinwachsen: Kinder vollzogen mit, wie Familie bzw. religiöse Gemeinschaften ihren Glauben lebten. Zunächst verstanden sie vielleicht inhaltlich nichts von dem, was da vorging. Aber sie spürten die Atmosphäre und ließen sich darauf ein: Wiederkehrende Rituale mit ihren Abläufen, Klängen. Bewegungen, Düften, Worten prägten sich ein. Ganzer Text als PDF.

Familiengottesdienst (KU4): … sich am Ende glauben – und geht es weiter 29.02.2020 Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun

Familiengottesdienst (KU4): … sich am Ende glauben – und geht es weiter

Anregungen zu Elija 1 Könige 16-19 in Auszügen.

vorherige | 11-20 / 296 | nächste